head27.jpghead38.jpghead26.jpghead35.jpghead02.jpghead06.jpghead01.jpghead10.jpghead24.jpghead25.jpghead05.jpghead30.jpghead12.jpghead14.jpghead23.jpghead18.jpghead20.jpghead36.jpghead13.jpghead22.jpghead03.jpghead19.jpghead34.jpghead08.jpghead28.jpghead37.jpghead32.jpghead33.jpghead21.jpghead31.jpghead17.jpghead15.jpghead11.jpghead29.jpghead07.jpghead04.jpg

Sonntag, 33 U 338459 5885350, ehemaliges Bombodrom, Wittstock/Dosse


Erstes Ziel der Männer ist der nördliche Bereich des ehemaligen Truppenübungsplatzes Wittstock/Dosse. Die Auswertung der Satellitenbilder hat eine erfreuliche Ansammlung von Gebäuden hervor gebracht, die sich im bevorzugt schlechtem Zustand befinden sollten. Neben Gerüchten, die von Kernwaffenlagern der GSSD berichteten, ist auch bei Wikipedia die Rede von einem blindgänger- und munitionsverseuchtem Gebiet, was dieses Areal noch attraktiver machte. Weiterhin waren auf den Satellitenbilder interessante Gebilde zu erkennen, die die Form einer gigantischen Betonröhre zu haben schienen.

Dem aufmerksamen Beobachter wird beim Studium der untenstehenden Bilder die ungewöhnliche Kleiderordnung der Männer ins Auge fallen. Da es im Vorwege keine Aufklärungsoperation vor Ort gegeben hat, lagen keine Informationen über die Begehbarkeit der Zielgebiete vor. Es musste damit gerechnet werden, aus Zivilisten, Gassigänger oder andere Menschen zu treffen, die sich durch den Anblick breitschultriger Tarnkeidungsträger hätten ängstigen können. Aus diesem Grunde wurde ein urbanes Outfit gewählt und selbst an Sehhilfensimulationen wurde nicht gespart. Nichts wirkt alberner, als eine Gruppe von erwachsenen Männern mit Volltarnausrüstung in einer Parkanlage, die den Anschein erwecken wollen, unsichtbar zu sein.

Erstaunlich viel Restschnee erwartete die Männer in Gadow und auch UCT-A Dako war bereits anwesend und wurde mit professioneller Zurückhaltung begrüßt. Der Marsch in das Einsatzgebiet erwies sich wie so oft als unspektakulär, gleiches gilt für die ersten Gebäude, die selbstverständlich intensiv begutachtet werden. Doch es dauert nicht lange, bis den Männern beim Anblick der riesig erscheinenden Betonröhren das gewohnt entrückte Lächeln in den wettergegerbten Gesichtern erscheint. Sofort ist klar, dass es sich hier um einen ganz hervorragenden Platz für eine Erstbeschlafung handelt.

Das Tageslicht schwand bereits, als die Männer die weitere Aufklärung des Objektes auf den nächsten Tag verschoben, um sich in einer der Röhren einen behaglichen Lagerplatz zu schaffen, was ihnen selbstverständlich in Kürze gelang. Zu viele unwirtliche Orte haben die Männer schon gesehen, als dass ihnen Kälte, Zugluft, Dreck und Dunkelheit noch einen gemütlichen Abend verderben konnten. Der Anwärter glänzt vom ersten Züngeln des Lagerfeuers an durch kommunikatives Umherreichen einer endlos scheinenden Anzahl an Flaschen erlesenster Kornsorten. Ein guter Einstieg für den Jungen Mann. Allerdings begeht er bereits am frühen Abend den Kardinalfehler vieler Anwärter, Froschmann Rehlein nach den Grund der zwei mitgeführten Holzkeile zu fragen und es weicht ihm schnell das Blut aus den geröteten Wangen, als Froschmann Rabe ihm die Bedeutung der Keile für die nächtliche Anwärteraufnahmeprüfung erläutert. Von nun an scheint er förmlich an seinem improvisierten Sitzmöbel zu kleben, ein guter Anfang für sein weiteres Leben in Gefahr ...

In der Nacht kommt es zu weiteren Schneefällen und Rehlein bemerkt, dass sein über 20 Jahre alter Schlafsack tatsächlich nur noch für die Übergangszeit ausreichende Isolationswerte aufweist. Der Anwärter verlässt den gemütlichen Schlafplatz um 0300 Ortszeit, weil ihm nur noch 5 Stunden bis zum montagmorgendlichen Arbeitsbeginn bleiben. Ein Einsatz, den die Froschmänner durchaus zu schätzen wissen, worauf dem Anwärter Dako beim Frühstück in Abwesenheit der erste Stern verliehen wird und er sich von nun an UCT-A* nennen darf.

  • DSCN6122
  • DSCN6134
  • IMG_1057
  • IMG_1061
  • IMG_1070
  • IMG_1083
  • IMG_1091
  • IMG_1095
  • IMG_1096
  • IMG_1114
  • IMG_1117
  • IMG_1135
  • IMG_1145
  • IMG_1159
  • IMG_1170
  • aIMG_1102
  • aIMG_1107
  • aIMG_1109
  • aIMG_1122
  • aIMG_1142
  • aIMG_1162
  • geist
  • zIMG_1062
  • zIMG_1128
  • zaIMG_1056
  • zaIMG_1075
  • zaIMG_1131

[zurück zur Übersicht]

Joomla templates by a4joomla